Info@ybm.support

ybm_logo_neu_2024

UNSER SUPPORT HILFT INFORMIERE DICH IM WIKI GIB EIN TICKET AUF

Suche

Inhalt

XML-Stapelverarbeitung in BarcodeShipping


XML-Stapelverarbeitung:

Polling ist ein automatischer Prozess, bei dem BarcodeShipping auf alle Daten neuer Bestellungen über CSV/XML Dateien zugreifen und die passenden Versandlabel erstellen kann:

Für den Vorgang müssen zwei Ordner angelegt werden.
Wir empfehlen die Benennung „Wawi 2 BCS“ (für alle Dateien, deren Daten von Ihrem Shopsystem nach BarcodeShipping übertragen werden sollen) und „BCS 2 Wawi“ (für alle Daten, die von BarcodeShipping in Ihr Shopsystem übertragen werden).
Zuerst werden mit den Daten aus Ihrem Shopsystem CSV/XML Dateien erstellt.
Jede Zeile enthält eine Bestellung, inkl. aller für den Versandprozess notwendigen Daten – beispielsweise Empfängeradresse und bestellte Artikel.
Diese Datei wird im Ordner „Wawi 2 BCS“ gespeichert. Sie können in den Einstellungen von BarcodeShipping den Pfad zu diesem Ordner hinterlegen. Dadurch kann BarcodeShipping automatisch auf diesen Ordner zugreifen und regelmäßig prüfen, ob neue Dateien vorhanden sind.
Darüber hinaus können Sie in BarcodeShipping das Mapping einrichten und den Spalten die passenden Werte zuordnen, die aus der Tabelle ausgelesen werden sollen. Wenn Sie einen Wert nicht aus Ihrem Shop exportieren, dieser aber als Standardwert festgelegt werden kann, kann BarcodeShipping diesen Standardwert aus einer Spalte auslesen und für alle Bestellungen oder Artikel einfügen. So können Sie beispielsweise ein Standardgewicht von 0,5 für alle Artikel festlegen.
BarcodeShipping generiert und druckt automatisch Versandlabel mit neuen Bestelldaten.
Die Datei wird automatisch in einen Unterordner für bearbeitete Dateien verschoben. Sollte es zu einem Fehler während des Prozesses gekommen sein, wird die Datei in einen Ordner für „Errors“ geschoben.
BarcodeShipping erstellt außerdem für jede bearbeitete CSV/XML Datei eine neue im Ordner „BCS 2 Wawi“. Diese enthält entweder nur die Bestell- und Trackingnummer, alle Daten aus der Ursprungsdatei plus Trackingnummer oder ist im Easylog-Format inkl. Trackingnummer.
Ihr Shopsystem prüft mehrmals pro Minute den Ordner auf neue Dateien. Dadurch werden alle Bestellungen umgehend auch in Ihrem Wawi als „vollständig“ markiert und die Trackingnummer dort gespeichert.

XML Konfiguration - Teil 1

XML Konfiguration - Teil 2

XML Konfiguration - Teil 3